Projekt »Expedition zur Freiheit« 2015

Die „Expedition zur Freiheit“ war ein Angebot für alle, sich einmal 3 Wochen lang jeden Tag mit einem Stück des biblischen Galaterbriefs zu befassen. Das Besondere an diesem Angebot war, dass viele Menschen in Neuffen, Großbettlingen und im ganzen Neuffener Tal sich gleichzeitig auf den Weg machten im Zeitraum vom 18. Januar bis 8. Februar 2015.
Insgesamt haben ca. 190 Menschen teilgenommen, es gab 18 bekannte Gesprächsgruppen, zwei Mal 4 Gottesdienste in Neuffen und Großbettlingen und ca. 3000 Mails durch die Tagesmails an ca. 120 Empfängeradressen.

Nachstehend und auf den Unterseiten die Inhalte, die zur Durchführung des Projektes eingestellt wurden. Auf der Unterseite »Expedition zum ICH 2014« finden Sie die Inhalte aus dem Projekt des Vorjahres.

Download Informations- und Anmeldeprospekt

Persönlich lesen: Das Begleitheft

Die „Expedition zur Freiheit“ kann man als ganz persönliche Entdeckungsreise machen. Expeditionsbegleitern ist ein Heft mit Auslegungen und Anstößen, verfasst von den Pfarrerinnen und Pfarrern in Großbettlingen und Neuffen und ergänzt durch persönliche Beiträge von 18 Christinnen und Christen unterschiedlichen Alters.

Öffentlich feiern: Die Gottesdienste

Im Zeitraum der „Expedition zur Freiheit“ werden am Beginn jeder Projektwoche Gottesdienste angeboten, die auf die kommende Woche thematisch einstimmen. Die Gottesdienste in Neuffen und Großbettlingen bilden eine Predigtreihe zu der faszinierenden Persönlichkeit von Paulus, dem Autor des Galaterbriefs.
Download der Predigten in Neuffen: Apg.9,1-9 Apg.15,1-35 Apg.16,23-40 Apg.20,17-35

Miteinander erleben: Die Gesprächsgruppen

Der Galaterbrief ist nicht ohne: Er behandelt knifflige theologische Fragen und berührt das Grundvertändnis des christlichen Glaubens. Das regt sicher Fragen über Gott und die Welt an. Die Teilnehmenden sind eingeladen, mit anderen Menschen in einer kleinen Runde einmal pro Woche ins Gespräch zu kommen.

In diesen Gesprächsgruppen kann man seine Lese-Erfahrungen austauschen.Dies ist eine Gelegenheit, Menschen kennenzulernen. Selbstverständlich ist die Teilnahme an der „Expedition zur Freiheit“ auch ohne Besuch einer Gesprächsgruppe möglich.

Zum Gesprächsgruppenangebot.

Reisefreiheit und Organisation

Das Projekt lässt viel Freiheit. Die Teilnahme kostet 7 € (ermäßigt 5 €) und verpflichtet zu nichts. Nach der Anmeldung erhalten Sie eine Bestätigung vom Gemeindebüro mit der Information, wann und wie Sie das Buch erhalten können.

Weitere Hinweise siehe Organisation.