Connection timed out Mutproben für Konfirmanden Juli 2010 : Evangelischer Distrikt Neuffener Tal

Mutproben für Konfirmanden

Gemeinsamer Nachmittag im Neuffener Tal

Konfirmandentag Neuffener Tal

"Mut" bewiesen die Konfirmanden im Neuffener Tal.

Die sechs evangelischen Kirchengemeinden im Neuffener Tal Beuren, Frickenhausen, Kohlberg, Linsenhofen, Neuffen und Tischardt veranstalteten im Rahmen des Bezirkskirchentags einen gemeinsamen Nachmittag mit rund 150 Konfirmandinnen und Konfirmanden.
Jede Gruppe fuhr mit dem Fahrrad in einen der Orte und absolvierte dort eine Mutprobe. So mussten die Tischardter in Neuffen mit verbundenen Augen auf einem präparierten Barfussparcour ihren Mut unter Beweis stellen. Andere Konfirmanden standen vor der Aufgabe, in eine dunkle Kiste mit merkwürdigem und teils lebendigem Inhalt greifen zu müssen oder auf einem zwischen Bäumen gespannten Gurt das Gleichgewicht zu halten.
Anschließend radelten alle Jugendlichen nach Frickenhausen, um dort gemeinsam einen Gottesdienst zu feiern, der komplett von den Konfirmanden vorbereitet wurde. So erzählten die Neuffener Konfirmanden von den heimischen Kirchenfenstern, auf denen der Heilige Martin abgebildet ist. Er hatte den Mut, mit einem Bettler seinen Mantel zu teilen. Die Konfirmanden aus Linsenhofen steuerten die Gebete bei. In allen Beiträgen zum Gottesdienst wurde deutlich, dass Gottvertrauen der beste Weg ist, um Lebensmut zu gewinnen. Die Konfirmanden stellten für den Fotographen das Wort „Mut“ schließlich auf dem Frickenhäuser Rathausplatz nach, gönnten sich einen der vorbereiteten Hotdogs und radelten nach Hause.
Die Pfarrer der evangelischen Kirchengemeinden im Neuffener Tal zeigten mit diesem gemeinsamen Nachmittag erneut, dass ihnen auch bei der Konfirmandenarbeit die Zusammenarbeit der Kirchengemeinden im Täle wichtig ist.